veranstaltungsprogramm

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:00 Uhr

Vom Weltall zur Erde

Europäische Weltraumtechnologien
für Mensch und Gesellschaft
im Vortragssaal des NNHM Wien

Daten von europäischen Satelliten und Galileo- oder Copernicus-Programmen werden regelmäßig im See-, Luft- und Stadtverkehr, bei Bergrettungseinsätzen, Klimaüberwachung, Bankdienstleistungen, Geolokalisierung, Telekommunikation, Gesundheit oder Verhütung von Epidemien verwendet...

Parallel zu den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der ersten Konferenz der Vereinten Nationen über die Erforschung und friedliche Nutzung des Weltraums bietet dieses Symposium den Experten die Gelegenheit zu präsentieren, wie Weltraumtechnologien unseren Alltag beeinflussen und was Forschung zu Weltraumschrott für eine nachhaltige Nutzung des Weltraums und die Erhaltung des Lebens auf der Erde leistet.


Mit der Teilnahme von:

18.00 Uhr | Begrüßung
Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl
Generaldirektor des NHM Wien

18.05 Uhr | Grußworte
Univ.-Prof. Dr. Jacques-Pierre Gougeon
Direktor des Institut Français d’Autriche und Lilach Guitar,
Botschaftsrätin der Schweizer Botschaft

18.15 Uhr | Jean-Jacques Tortora
Direktor des European Space Policy Institute (ESPI)
(in französischer Sprache)

18.45 Uhr | Prof. Dr. Thomas Schildknecht
Leiter der Abteilung für optische Astronomie und
Vizedirektor des astronomischen Institutes, Universität Bern

19.15 Uhr | Dr. Cécile Vignolles
Leiterin des Programmes „Tele-Epidemiologie“ am
Nationalen Zentrum für Weltraumforschung (CNES)
(in französischer Sprache)

Moderation: Mag. Elke Ziegler, ORF

19.45 Uhr | Diskussion / Fragen aus dem Publikum

20.00–21.00 Uhr | Kleiner Empfang

Deutsch und Französisch (mit Simultanübersetzung
auf Deutsch, Englisch und Französisch)

Eintritt frei!
Anmeldung bis 22. Juni erforderlich:
vie.events@eda.admin.ch
 
Anbei finden Sie die Einladung als PDF.
tagesauswahl
programm
:  juni (PDF, 1.641 KB)
:  juli (PDF, 1.195 KB)

programmarchiv
 

 
:
:

 


veranstaltungen partner