Erste Eintrittskarte

Aufwendig gestaltet und individuell ausgestellt wurde die älteste Eintrittskarte des Naturhistorischen Museums, die um das Jahr 1798 angefertigt wurde. Zu besichtigen ist sie in der Vitrine beim Stiegenaufgang zum 2. Stock. Die Vorläuferinstitution des NHM, das „k.k. Physikalisch-astronomische Kunst- und Natur-Kabinett, war im Hofburgtrakt am Josefsplatz untergebracht und ist als Kupferstich auf dem Billet abgebildet. Die dortigen Sammlungen waren noch zum Teil im kaiserlichen Privatbesitz. Nach Absprache mit dem Direktor der Sammlung konnte man sich jedoch einen Besichtigungstermin vereinbaren. © NHM Wien, Lois Lammerhuber