Mag. MSc Dr.
Brigitta Schmid

Stellvertretende Abteilungsleitung
  • populärwissenschaftliche Redaktion
  • poetische Formate
  • internationale Kooperation
brigitta.schmid@nhm-wien.ac.at
Telefon: +43 1 52177-564
Aus- und Weiterbildung
  • 2017 Abschluss Doktoratsstudium Geschichte (Universität Wien); Promotion zum Dr.phil.
  • 2013–14 Berufsbegleitende Qualifizierung Museumskommunikation an der Bundesakademie Wolfenbüttel zum Thema "Die Kunst des Erzählens: Im Museum"
  • 2012–14 Masterstudium Management of Protected Areas (Universität Klagenfurt); Sponsion zum Master of Science
  • 2003–04 Lehrgang Eventmanagement (bfi Wien)
  • 2003 University of Cambridge ESOL Examinations Certificate of Proficiency in English
  • 2001 Lehrgang Projektmanagement (Verwaltungsakademie des Bundes)
  • 2000–01 Studienlehrgang Internationales Projektmanagement (Wirtschafts- und Technische Universität Wien); Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg
  • 1989 Abschluss Diplomstudium Biologie/Erdwissenschaften (Studienzweig Paläontologie, Wahlpflichtfach Zoologie) an der Universität Wien; Sponsion zum Mag.rer.nat.

Berufspraxis
  • 2021 Populärwissenschaftliche Redaktion; Poetische Formate als Kommunikationsinstrument im NHM Wien; Vertretung der Abteilungsleiterin
  • 2010–20 Wissenschaftsredaktion; Erstellung und redaktionelle Bearbeitung von Schausammlungs- und Ausstellungstexten; Abwicklung und Überwachung des Übersetzungsprocederes; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Beauftragte für nationale und internationale Kooperationen; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 2003–09 Erstellung und redaktionelle Bearbeitung von Schausammlungs- und Ausstellungstexten; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Abwicklung und Realisierung von Sonderprojekten in enger Kooperation mit dem Generaldirektor; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 1991–2002 Pressereferentin und Wissenschaftsredakteurin des NHM Wien: Wahrnehmung von Presse- und Öffentlichkeitskontakten; Abwicklung eines Großteils des PR-Agenden; Vorbereitung und Organisation von permanenten und temporären Ausstellungsvorhaben und termin-gerechte Fertigstellung; Entwicklung von Ausstellungskonzepten in Zusammenarbeit mit dem Abteilungsdirektor; Erstellung und Endredaktion des monatlichen Programmfolders; Vertretung des Abteilungsdirektors
  • 1989–91 Werkverträge bzw. befristete Anstellungen im Krahuletz-Museum (Eggenburg, NÖ) sowie im NÖ Landesmuseum (Wien)
 
Mitarbeit in Teams und Gremien
  • Seit 2021 Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende im Betriebsrat des NHM Wien
  • Seit 2019 Schriftführerin im Betriebsrat des NHM Wien
  • 2010–21 Vorstandsmitglied von ICOM Österreich; 2016 – 2019 Generalsekretärin von ICOM Österreich
  • 2010–20 Vorstandmitglied des Museumsbundes Österreich
  • 2010–21 Vorstandsmitglied der Freunde des NHM Wien
  • 2010–13 Präsidentin von ICOM NATHIST (Internationales Komitee für Naturhistorische Museen des International Council of Museums)
  • 2005–10 Secretary von ICOM NATHIST (Internationales Komitee für Naturhistorische Museen des International Council of Museums)
  • 1993–2005 Rezensionstätigkeit für die Kommission für Kinder- und Jugendliteratur des BM für Unterricht
  • 1998–2002 Mitherausgeberin der wissenschaftlichen Monographien "Das Karpat des Korneuburger Beckens" Teil 1 und 2

  • SCHMID Brigitta (2014): 100 Top-Objekte im NHM Wien: Konzept, Akzeptanz und Rezeption. – In: ICOM ÖSTERREICH (ed.): Die Tücke des Objektes – Das Objekt und seine Wirkung auf die Besucher – Tagungsband zum Internationalen Bodenseesymposium 2012, 21.-23. Juni 2012, Wolfurt – pp. 1-9, Wolfurt.
  • SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 2, Beiträge zur Paläontologie Nummer 27, 467 S., Wien 2002.
  • SCHMID Brigitta (2002): Bryozoa aus dem Karpatium (Untermiozän) des Korneuburger Beckens (Österreich). – In: SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 2, Beiträge zur Paläontologie Band 27: pp. 291 – 303, Wien.
  • SOVIS Wolfgang & SCHMID Brigitta (eds): Das Karpat des Korneuburger Beckens, Teil 1, Beiträge zur Paläontologie Nummer 23, 413 S., Wien 1998.
Peer-reviewte Artikel
  • SCHMID Brigitta (1991): Recent Bryozoan Species from the Miocene of Nußdorf (Vienna) and their use for Ecological Interpretation. – In: F.P. BIGEY (Ed.) Bryozoaires actuels et fossiles: Bryozoa Living and Fossil, Bull. Soc. Sci. Nat. Ouest Fr., Mém. HS 1: 399 – 408, Nantes 1991.
  • SCHMID Brigitta (1989): Cheilostome Bryozoen aus dem Badenien (Miozän) von Nußdorf (Wien). – Beiträge zur Paläontologie von Österreich, Nr. 15: 1 – 101, Wien 1989.
Sonstige Artikel
  • OTT Iris & SCHMID Brigitta (2019): Wirkung und Relevanz eines naturkundlichen Forschungsmuseums. Strategische Überlegungen zum Social Impact des NHM Wien –neues museum 19-3: 39-41.
  • MAIR Agnes, OTT Iris, SCHMID Brigitta & ZULKA-SCHALLER Gertrude (2018): Das Museum als Sprachpartner. Vermittlungsprogramme zur Sprachförderung und Sprachlust für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – neues museum 18-3: 92-97.
  • OTT Iris & SCHMID Brigitta (2017): Citizen Science – Wissenschaft für alle. Erfahrungen und Zielsetzungen im NHM Wien – neues museum 17-4: 110-112.
  • SCHMID Brigitta (2015): Schaudepot in mehrfacher Dimension. Facetten und Potenzial der Baugesteinssammlung am Naturhistorischen Museum Wien – neues museum 15-4: 16-17.
  • SCHMID Brigitta & KÖBERL Christian (2015): Patentrezept Drittmittel?! Museen als Forschungsinstitutionen im 21. Jahrhundert – neues museum 15-3: 26-27.
  • SCHMID Brigitta & KÖBERL Christian (2015): Naturhistorisches Museum Wien und Universitäten – jahrhundertelange Kooperation, historisch und zukunftsweisend – neues museum 15-1/2: 40-43.
  • KOURGLI Andrea & SCHMID Brigitta (2000): Bücher für Bücher. Bibliophile Notprogramme im Naturhistorischen Museum – neues museum 2000-2: 45-48.
Ungedruckte wissenschaftliche Arbeiten
  • SCHMID Brigitta (2017): Frühe Wissenschaftlerinnen am Naturhistorischen Museum Wien. Das zeitgenössische Weiblichkeitsbild als Hürde auf dem Weg zur wissenschaftlichen Karriere. 175 S. –  unveröffentlichte phil. Diss., Universität Wien.
  • SCHMID Brigitta (2014): Natural Monuments and Public Awareness. Investigation of the current situation in Austria and suggestions for improvement. 111pp. – unpublished Master Thesis of the International masters program “Management of Protected Areas”, University of Klagenfurt.

Vortrags- und Führungstätigkeit (Auswahl)

  • Poetische Führungen im NHM Wien als sprachspezifische Vermittlungsschiene. – Vortrag ICOM CECA Austria Conference, 9.10.2019, Salzburg.
  • Die Novara-Expedition (1857-1859) und die „Ausbeute“ für das NHM Wien. – Führung am 13.10.2019, gemeinsam mit Robert Pils, NHM Wien.
  • „Das, was uns auszeichnet, ist die Vielfalt“. – Führung am 23.9.2018, NHM Wien.
  • Neugierig – abenteuerlustig – besessen. Die Objekte in der Schausammlung des NHM Wien als Zeugen faszinierender Forscherpersönlichkeiten. – Führung am 18.8.2019, NHM Wien.
  • Die Personen hinter den Objekten. – Führung am 21.7.2019, NHM Wien.
  • Zeugen großer Forschungs- und Sammlungsreisen im NHM Wien. – Führung am 23.6.2019, gemeinsam mit Robert Pils, NHM Wien.
  • Poetische Führungen am NHM Wien als exzeptionelles Beispiel für Text- und Medienproduktion im Museum. – Vortrag am 7.3.2019 als Referentin im Rahmen des Master- Studienlehrgangs „Collection Studies and Management“, Donau-Universität Krems, am NHM Wien.
  • Martha Cornelius-Furlani. Vergessene Wissenschafts-Pionierin am NHM Wien. – Vortrag am 8.3.2018, NHM Wien.
  • Martha Cornelius-Furlani (1886 – 1974). Pionierin in vielfacher Hinsicht. – Vortrag am 15.12.2017, NHM Wien.
  • Pairs rather than teams: Patterns of collaboration relating to early female scientists at today’s Natural History Museum Vienna. – Vortrag Tagung “Gendering Science: Women and Men Producing Knowledge”, Division of History of Science and Technology of the International Union of History and Philosophy of Science and Technology (IUHPST/DHST), 3. – 5.6. 2015, Prag.
Lehrveranstaltungsbetreuung
  • Betreuung der Studierenden bei einem Modul zu „Text- und Medienproduktion im Museum“ im NHM Wien in Kooperation mit Iris Ott und Agnes Mair im Rahmen des Master- Studienlehrgangs „Collection Studies and Management“, Donau-Universität Krems.

Wissenschaftskommunikation

Agnezy Stefan
Vermittler
Bäuerlein Ralf
Assistenz Anmeldung
Bayer Florian
Vermittler
Fingerlos Barbara
Vermittlerin
Führer Daniela
Sekretärin
Goldmann Christoph
Technische Assistenz im Planetarium; Projektleiter
Hantschk Andreas
Leitung Umweltbildung indoor
Heihs Sonja
Vermittlerin
Hengst Babette
Vermittlerin
Herbst-Kiss Gabor Imre
Leitung Planetarium
Hirsch Barbara
Vermittlerin
Krb Gabriele
Mitarbeiterin in der Außenstelle in Petronell
Mair Agnes
Leitung freie Mitarbeiter*innen & Anmeldung
Matzi Manuela
Vermittlerin
Méhu-Blantar Ines
Leitung Deck 50
Müller Monika
Vermittlerin
Ott Iris
Abteilungsleiterin Wissenschaftskommunikation
Pausch Markus
Vermittler
Pilat Melanie
Umweltbildung, Vermittlerin; wissenschaftliche Hilfskraft in der Vogelsammlung
Roson Claudia
Leitung Aussenstelle Petronell & Umweltbildung outdoor
Rubik Sabine
Assistenz Anmeldung
Stöckle Gabriel
Technische Leitung Planetarium
Sziemer Peter
Vermittler
Thinschmidt Alice
Vermittlerin
Zachistal Hans
Vermittler
  
Online-Tickets