Stellenausschreibungen



Das Naturhistorische Museum Wien ist eines der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Seine frühesten Sammlungen sind über 250 Jahre alt. Heute werden rund 30 Millionen Objekte wissenschaftlich betreut. 
Wir suchen zum sofortigen Eintritt eine/n
 

Controller*in

In dieser wichtigen Stabstelle berichten Sie direkt dem wirtschaftlichen Geschäftsführer.

Ihre Aufgaben:
  • Verantwortung für die Erstellung des Budgets und der Vorschaurechnungen
  • Erstellung von Monats- und Quartalsberichten, sowie mittelfristige Businesspläne
  • Projektcontrolling (Kostenverfolgung von Ausstellungs- und Bauprojekten)
  • Erstellung von Analysen als Entscheidungsgrundlagen für die Geschäftsführung
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung des Controlling Informationssystems
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Jahresabschlusses

Unsere Anforderungen:
  • Abgeschlossene betriebswirtschaftliche Ausbildung (Universität, FH) mit Schwerpunkt Controlling oder Finance
  • Mindestens 2-3 Jahre Erfahrung im Controlling, im Idealfall im NPO Bereich
  • Ausgeprägte analytische Arbeitsweise sowie Zuverlässigkeit
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Hohe Eigeninitiative, Motivation und Teamfähigkeit
  • Ausgezeichnete Excel-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:
  • Einen verantwortungsvollen, spannenden und vielfältigen Aufgabenbereich
  • Einblicke in eines der größten Museen Österreichs
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • Flache Hierarchien, offene Kommunikation und ein gutes Betriebsklima
  • Ein Büro in der Wiener Innenstadt mit guter öffentlicher Erreichbarkeit
  • Gehalt abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung (Mindestgehalt 3.000 Euro brutto pro Monat).

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung per Email bis 15. Juli 2020 an Herrn Klaus Jagschitz



 

Ausschreibung einer Restauratoren-/Restauratorinnen-Planstelle in der Prähistorischen Abteilung des NHM Wien


Zur Ausschreibung gelangt die Planstelle eines Restaurators/ einer Restauratorin in der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien mit akademischem Abschluss oder einer gleichwertigen Fachausbildung bei einer anerkannten Fachhochschule bzw. Ausbildungsstätte
 
Aufgabengebiete/Tätigkeitsprofil:

Bereich Restaurierung:

  • Allgemeine Konservierung und Restaurierung archäologischer Objekte
  • Bearbeitung organischer Materialien (Fell, Leder, Textil, Holz, Glas, Elfenbein,
    Bernstein, …)
  • Keramik
  • Metall
  • Abgüsse
  • Dokumentation, Datenbank
 
Bereich Fundbetreuung:
  • Freilegen, Reinigen
  • Zustandsprotokoll
  • Mitarbeit bei Leihakten
  • Fundbegleitung
  • Aufbau und Abbau bei Ausstellungen, Administrationsarbeiten

Bereich Grabung:
  • Erstbetreuung, Konservierung und Bergung von Funden
  • Transportsicherung

Bereich Depot:
  • Depotbetreuung in Zusammenarbeit mit Depotverwaltung und Fachwissenschaftern (Lagerung, Monitoring, …)
  • Entwicklung eines Lagerungskonzeptes für organische und sensible Materialien
  • Transportverpackung, fallweise in Zusammenarbeit mit Speditionsfirmen
  • Anfertigung von Tableaus für Lagerung, Transport und Präsentation
  • Schädlingsmonitoring

Bereich Schausaal:
  • Ausheben der Funde
  • Kontrolle
  • Reinigung/Betreuung
  • Mitgestaltung bei Ausstellungen, im internen und externen Bereich

Sonstiges:
Bei Bedarf Mitwirkung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Archäologie am Berg, Lange Nacht der Museen, …), Citizen Science, Experimentelle Archäologie, etc.

2.300, -- mtl. Bruttobezug 14 x abhängig von Ausbildungsgrad; sechs Monate Probezeit.
 
 
Bewerbungen müssen beinhalten:
• Lebenslauf
• Bewerbung/ Motivationsbrief mit entsprechender Darstellung der oben genannten Anforderungen

Bewerbungen per Post oder per E-Mail (in Form eines einzigen PDF Dokuments) sind bis spätestens 31.6.2020 an die Generaldirektion des Naturhistorischen Museums Wien zu richten:
  
Online-Tickets