Karst- und Höhlendokumentation

Die Karst- und Höhlen-Arbeitsgruppe (KHA) des Naturhistorischen Museums Wien arbeitet eng mit dem Landesverein für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich zusammen, aber auch mit anderen Vereinen des Verbands Österreichischer Höhlenforscher (VÖH).

Das Arbeitsgebiet der KHA befindet sich primär im Osten Österreichs.
Die Arbeit im Gelände erfordert etwas körperliche Fitness, Trittsicherheit und Orientierungssinn, da markierte Wege meist verlassen werden. Interessante Objekte können allerdings in allen Höhenlagen und Geländeformen gefunden werden; daher ist eine Mitarbeit in jedem Alter möglich.

:
Im Gelände werden Höhleneingänge gesucht, ihre Lage (Koordinaten) bestimmt und fotografiert. Auch die Dokumentation von Karstformen (Dolinen, Karstquellen, Schwinden etc.) ist von Interesse.
Für Begeisterte besteht die Möglichkeit, das Vermessen von Höhlen und das Zeichnen von Höhlenplänen zu erlernen!

Interessierte Personen ab 14 Jahren, die gerne auch abseits der markierten Wege im Gelände unterwegs sind.
Eine Teilnahme ist ab sofort möglich; das Projektende ist nicht absehbar.

Primär in Ost-Österreich, aber auch österreichweit.
  • Ermittlung der Koordianten von Höhleneingängen und Karstformen (mittels GPS, Lascerscan, Luftbilder, etc.)
  • Fotodokumentation der Karstformen und Höhlen
  • Kartierung und Vermessung von Höhlen nach vorheriger Einschulung möglich
Bei Interesse und Funden oder zur Terminvereinbarung bitte telefonisch oder per E-Mail melden:

Mag Dr. Lukas Plan
Karst- und Höhlen-Arbeitsgruppe

+43 1 5230418-10

oder

Dipl.-Geogr. Pauline Oberender
Karst- und Höhlenkundliche Abteilung

Mag Dr. Lukas Plan
Naturhistorisches Museum Wien
Karst- und Höhlen-Arbeitsgruppe



oder

Dipl.-Geogr. Pauline Oberender
Naturhistorisches Museum Wien
Karst- und Höhlenkundliche Abteilung
 
  
Online-Tickets