orthopteroidea-sammlung

Den Grundstock der Orthopteroidea-Sammlung bildeten die Gruppen der Saltatoria, Dermaptera, Phasmodea sowie der angeschlossenen Blattodea und Mantodea in der Alten Museumssammlung. Eine ganz beträchtliche Erweiterung erfuhr die Orthopteroidea-Sammlung durch den Erwerb der weltberühmten Orthopteren-Sammlung von Carl Brunner von Wattenwyl (1823-1914), Geologe und Direktor des Telegraphenamtes in Wien, im Januar 1901. "Durch diese Sammlung erhielt die entomologische Sektion des Museums die bedeutendste und wertvollste Bereicherung seit ihrem Bestehen" (Jahresbericht des NHMW 1902). Die Brunnersche Sammlung wurde in 19 Schränken mit 751 Laden untergebracht. Brunner selbst vermerkt in seinen Inventarbüchern 25.000 Akquisitionsnummern, wobei eine Nummer oft für mehrere bis viele Exemplare steht. Seine Sammlung enthält außer den meisten Originalexemplaren der von ihm beschriebenen Taxa auch Typen von Fischer, Fieber, Zeller und Sommer (Burmeistersche Typen).

 

Nach dem Tode Franz Werners (1867-1939), Zoologe, Universitätsprofessor, überließen seine Söhne dem NHMW auch dessen private Orthopterensammlung, die Werner während vieler Jahrzehnte auf Sammelreisen in den Balkanländern, in Nordafrika und Vorderasien zusammengetragen hatte. Seine Sammlung enthält neben zahlreichen Determinanda Typen seiner Arten. Allerdings hatte Werner auch eine Reihe von Typen bereits in früheren Jahren verkauft, um seine Reisen finanzieren zu können.

Der Arzt und Entomologe Heinrich Hugo Karny starb 1939 im 53. Lebensjahr. Das NHMW erwarb 1941 seine wertvolle , besonders an Orthopteren der Malayischen Subregion reiche Insektensammlung von den Erben. Auch Karnys Typen waren in der dem NHMW übergebenen Sammlung nur zum Teil enthalten.

 

Richard Ebner (1885-1961) Mittelschullehrer, Orthopterenspezialist, hatte seine umfangreiche (drei Schränke mit hundert Laden sowie eine große Zahl von Sammlungsschachteln) exakt präparierte und determinierte Orthopterensammlung aus der paläarktischen Region bereits viele Jahre vor seinem Tod testamentarisch dem NHMW vermacht. Das Material seiner Sammlung hat Ebner selbst zum größten Teil während seiner Studienreisen in Südeuropa, Nordafrika und Vorderasien erbeutet..

Alle genannten Sammlungen wurden während der letzten Jahrzehnte in die Hauptsammlung eingeordnet.

 

Max Beier (1903-1979), Entomologe, seit 1963 Direktor der Zoologischen Abteilung des NHMW, besaß selbst keine Privatsammlung, für seine über 5 Jahrzehnte unermüdlich fortgeführte Bearbeitung von Bestimmungssendungen, die ausländische entomologische Institute und Museen übersandt hatten, erhielt das NHMW einen sehr bedeutenden Zuwachs an Orthopterenmaterial. Der Tätigkeit Beiers ist es zu verdanken, daß das Wiener Museum die weltweit größte Mantodea-Sammlung besitzt, mit den Typen zahlreicher von ihm beschriebenen Arten.

Dr. Alfred Kaltenbach 1920-2005
„Als Nachfolger des genialen Friedrich Brauer (1832-1904), des großen Anton Handlirsch (1865-1935), des bedeutenden Max Beier (1903-1979) tradierte er große Wissenschaft durch sein eigenes enormes wissenschaftliches Opus und durch unermüdlichen Einsatz in den Sammlungen. Als die Reihe an ihn kam, Direktor der Entomologischen Abteilung zu werden, lehnte er aus Bescheidenheit und wohl auch aus Weisheit ab. [?] Unsere Gäste schätzten seine Hilfsbereitschaft und Kompetenz. Seine eigenen wissenschaftlichen Arbeiten ? vorwiegend über Saginae und Mantidae ? hat er bis zuletzt fortgeführt. [...] Sein biologisches Wissen war enorm, der philosophisch geschulte Denker und belesene Historiker Kaltenbach war ein unglaublich lyrischer Mensch, der Poesie lebte. Er war aber auch ein begnadeter Zeichner ? nicht nur wie bereits erwähnt als Wissenschaftler, sondern auch als Karikaturist in den Gästebüchern seiner Freunde.“ (Auszug aus Nachruf, verfasst von Fr. Prof. Ulrike Aspöck)

 

Veröffentlichte Typenkataloge:

BROCK P.D., 1998: Catalogue of type specimens of Stick- and Leaf-Insects in the Naturhistorisches Museum Wien (Insecta: Phasmida). - Entomologie 5. 72 S. EUR 9,45

 

Kurator (Neuropteroidea-, Orthopteroidea- und Insecta Varia-Sammlung):

Mag. Susanne Randolf

angeschlossene sammlungen

  • Apterygote Hexapoda
  • Ephemeroptera, Odonata, Plecoptera
  • Zoraptera, Psocodea, Thysanoptera
  • Strepsiptera, Mecoptera, Siphonaptera, Trichoptera

 

Veröffentlichte Typenkataloge:

ST. QUENTIN D., 1970: Katalog der Odonaten-Typen im Naturhistorischen Museum Wien. - Ann. Naturhist. Mus. Wien, 74: 253-279. EUR 1,85

 

Mitarbeiter:

  • Mag. Susanne Randolf, Kuratorin
  • Ao. Univ.-Prof. Dr. Ulrike Aspöck, freie Mitarbeiterin
  • Mag. Harald Bruckner, Freier Dienstnehmer
  
Online-Tickets