Kunstinstallation: „[Alien] Star Dust“ vom 11. März bis 29. Juni 2020

24. Februar 2020
Einladung zum Presserundgang am Dienstag, den 10. März 2020, um 17:00 Uhr im Saal 6.
Mit:
Univ.-Prof. Dr. Christian Köberl, Generaldirektor des NHM Wien
Prof. Dr. Victoria Vesna, Künstlerin (UCLA – USA)

[Alien] Star Dust, eine Installation der Medienkünstlerin Victoria Vesna, ist eine ortsspezifische immersive Kunsterfahrung.

Sie lässt Besucherinnen und Besucher in eine computergenerierte Welt eintauchen und vermittelt den Eindruck, dass Meteoriten und Mikrometeoriten aus vielen Dimensionen auf unseren Planeten fallen. Das Kunstwerk basiert auf zwei Aspekten: Einerseits auf der Meteoritensammlung des NHM Wien, deren Objekte von Einschlägen auf allen Kontinenten stammen. Andererseits auf den aufgezeichneten Radiosignalen, die von der Meteor-Radarstation auf dem Dach des Museums stammen.

Besucherinnen und Besucher aktivieren Projektionen von Meteoriten, die auf die vorhandenen Krater fallen, und erzeugen dadurch eine Mischung aus außerirdischem und anthropogenem Staub, begleitet von einer Mischung aus Weltraum- und Erdgeräuschen. Staub kennt schließlich keine Grenzen!
 
Victoria Vesna, PhD
Geboren 1959 in Washington D.C., USA. Studium der bildenden Künste an der Universität Belgrad, Serbien. Promotion an der Universität Wales. Professorin an der Fakultät Design Media Arts der University of California, Los Angeles sowie Direktorin des Art|Sci Centers der School of the Arts und des California NanoSystems Institute (CNSI). Vesnas Arbeit als Medienkünstlerin, auch NanoArt genannt, besteht aus experimenteller und interdisziplinärer kreativer Forschung und entsteht in enger Zusammenarbeit mit Nano- und NeurowissenschafterInnen sowie EvolutionsbiologInnen. In ihren Installationen untersucht sie, wie Kommunikationstechnologien kollektives Verhalten und die Wahrnehmung von Identitätswechsel in Bezug zu wissenschaftlichen Innovation beeinflussen. Victoria Vesna hatte bereits mehr als 20 Einzelausstellungen und hat an über 70 Gruppenausstellungen teilgenommen. Wiederholte Teilnahme an der Ars Electronica.
 
Mit der Bitte um Anmeldung unter: presse@nhm-wien.ac.at

Ausstellungssujet
© Victoria Vesna
Bild: Victoria Vesna
Ausstellungsansicht
© NHM Wien, Christina Rittmannsperger
Ausstellungsansicht
© NHM Wien, Christina Rittmannsperger
Ausstellungssujet
© NHM Wien, Christina Rittmannsperger
Ausstellungssujet
© NHM Wien, Christina Rittmannsperger
Ausstellungssujet
© NHM Wien, Christina Rittmannsperger
Künstlerin Victoria Vesna und NHM Wien-Generaldirektor Christian Köberl im Meteoritensaal des NHM Wien
© Victoria Vesna
Künstlerin Victoria Vesna und Kurator der Meteoritensammlung Ludovic Ferrière im Meteoritensaal des NHM Wien
© Victoria Vesna
Künstlerin Victoria Vesna am Dach des NHM Wien
© Victoria Vesna
Antenne für die Meteor-Radarstation am Dach des NHM Wien
© Victoria Vesna
„Staub“ vom Dach des NHM Wien
© Victoria Vesna
Mikrometeorit in 3D
© Victoria Vesna
  
Online-Tickets